Harry Birkholz



BIOGRAFIE

Geboren in Bergisch Gladbach in Deutschland wird Harry Birkholz durch seinen Vater bereits im Alter von 11 Jahren in das Zeichnen eingeführt und beginnt mit 14 Jahren bei Dr. Schwarzfeld in Köln Malerei zu studieren. Er setzt seine Studien der Malerei und des Kunstunterrichts bei Dieter Lukas-Larsen in Düsseldorf fort.

Mit 20 Jahren wird Harry Vater: sein Sohn heißt Patrick.

Harry wird in die Technik der Transzendentalen Meditation eingeführt und beginnt das Studium der westlichen Astrologie.

Ab dem Alter von 25 Jahren stellt er seine Arbeiten in Deutschland und später in Belgien aus, wo er mit seiner dritten Frau, Marianne Obozinski von 1991 bis 2011 lebt.

Selbst wenn er zu Beginn seiner Karriere in erster Linie mit Ölfarben malte, bleibt er sein ganzes Leben lang dem Aquarell treu, das ihm sehr viel bedeutet. Er vertieft die vielfältigen Techniken der Aquarellmalerei auf Basis der Lehre von Oskar Kokoschka, die für sein Gesamtwerk essentiell ist.

Harry Birkholz erforscht ohne Grenzen und auf unkonventionelle Weise die Arbeit mit Acrylfarben, Bleistift, Aquarell, Pastell-Farben und Tinte auf unterschiedlichsten Materialien: verschiedenste Papiere, Karton, Leinwand, transparente Materialien, Fotos, Collagen … Seine Meisterschaft in der Malerei erlaubt ihm eine spontane völlig zeitgenössische Expression sowohl figurativ als auch in komplexen abstrakten Kompositionen. Siehe : Galerie von Harry Birkholz.

Er war auch ein bemerkenswerter Lehrer mit einer dynamischen, spielerischen und sehr zeitgenössischen Weise, Zeichen- und Maltechniken weiter zu geben. Dies erlaubte es ihm, eine Vielzahl von Personen dabei zu begleiten, sich ihrem individuellen künstlerischen Ausdruck zu öffnen.

Harry Birkholz ist ein Visionär: er hat Zugang zu einer inneren Welt, in der Farben und Licht in all ihrer Helligkeit erstrahlen. Zeit seines Lebens hat er meditiert und stets nach der Vertiefung seines Wissens und seiner Erkenntnisse gestrebt, nicht zuletzt auch durch das Studium der vedischen Astrologie. Er entwickelte das Konzept des Astro-Logos und interpretierte hunderte von astrologischen Themen.

Schon in jungen Jahren fühlte sich Harry als Musiker. Obwohl er bereits mit 20 Jahren Gitarre spielte, begann er erst 1996, seine ersten Kompositionen auf seinem elektronischen Klavier zu kreieren. Zwei CDs wurden veröffentlicht, aber insgesamt nahm er mehr als 50 Kassetten auf. Seine große Liebe zur Musik ist ein Fundament seiner Persönlichkeit und hat aus ihm einen leidenschaftlichen Sammler und großartigen Musikkenner gemacht.

Sein ausgedehntes und vielfältiges Wissen sowohl über Politik als auch im spirituellen Bereich, sein Wissensdurst und seine Liebe zur Freiheit, seine ständige Suche nach der Wahrheit, sein subtiler und intelligenter Humor, seine Lebensfreude und sein mitfühlendes Herz haben alle, die ihn kannten, stets zutiefst berührt.

Harry Birkholz hinterlässt in der Erinnerung unserer Herzen das Gefühl, das Privileg gehabt zu haben, einem bedeutenden Menschen mit einer seltenen Liebenswürdigkeit, einem einwandfreien Taktgefühl und vor allem einer tiefen Menschlichkeit begegnet zu sein.

Als Suchender in seiner Seele und Autodidakt strebte er sein ganzes Leben danach, seine Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen … als echter "Free Spirit", war sein Leben der Liebe seiner Angehörigen geweiht und dem künstlerischen Schaffen gewidmet.

Marianne Obozinski. August 2012

Harry, Bianca, Patrick, Marianne Birkholz
StartSeite

Chronologie
Galerie
Sammlungen
Lehre
Musik
Bücher
Zu dieser Webseite
Kontakt und Infos
Bianca, Patrick und Marianne Birkholz Obozinski


Vorherige Seite - Startseite - Nächste Seite

En Français Cette page en français - in English This page in English

© USHA asbl - All rights reserved - Kontakt : birkholz.obozinski@skynet.be - Webmaster : www.guycuvelier.net